Unsere Vision und Intention für das Studentenwohnheim Domus7

Dass aus Fremden Nachbarn werden,
das geschieht nicht von allein.
Dass aus Nachbarn Freunde werden,
dafür setzen wir uns ein!

(Aufsteh'n, aufeinander zugeh'n, Clemens Bittlinger)

Die Studienzeit wird im Nachhinein von vielen als die prägendste Zeit ihres Lebens beschrieben. Freundschaften aus dem Wohnheim halten oft ein Leben lang.

Das Domus7 ist jedes Semester das Zuhause von 169 jungen Menschen aus über 20 Ländern. Damit leben auf engstem Raum Angehörige verschiedenster Kulturen mit den unterschiedlichsten Konstellationen aus Sprache, Religionen, Ethnien, politischen Hintergründen und Welt- und Gesellschaftsauffassungen zusammen. Sie gestalten ihren Alltag, ihre Freizeit und ihren Wohnraum gemeinsam. Sie lernen einander und die Kultur des Anderen kennen. Das D7 bietet dabei ein angenehmes, sicheres, zwangloses Umfeld für einen Austausch, für Gespräche, aber auch für Diskussionen und die Möglichkeit Fragen zu stellen.
Dabei werden Ängste abgebaut und Vorurteile ausgeräumt. Nicht selten führen einzelne Freundschaften aus dem Wohnheim zu weiten Freundes- und Bekanntenkreisen in aller Welt, die unserer Meinung nach die einzig wirksamen Grundsteine für anhaltenden Frieden sind. Wir versuchen so einen kleinen, nachhaltigen Beitrag zu leisten.

Mit dem Studium beginnt für viele ein ganz neuer Lebensabschnitt. Fern der Familie und ohne die klar vorgegebenen Strukturen der Schule müssen die Studenten sich mit ihrer neuen Freiheit zurechtfinden.
Das D7 bietet dabei eine sichere Umgebung mit allen notwendigen Rahmenbedingungen zur Selbstfindung und zum Ausprobieren in einer selbstbestimmten Gemeinschaft. Mit ihrem Engagement in der Hausgemeinschaft entwickeln und trainieren die Studenten wichtige Schlüsselqualifikationen wie Organisieren, Führen, Teamarbeit, (Eigen-) Verantwortung, Rücksicht, Aufgeschlossenheit und vieles mehr.
Durch das Fördern der kulturellen, interdisziplinären, kreativen Weiterbildung neben dem Studium kann die ganzheitliche Ausbildung ergänzt werden.